Kopfbild ZMDI Schachfestival e.V.
ZMDI Schachfestival

Festveranstaltung anlässlich des 25. Dresdner Schachsommers

DSC 5995Am gestrigen Abend fand die Festveranstaltung anlässlich des 25. Dresdner Schachsommers im Lingnerschloss statt.

Petrus meinte es gut, so dass Dr. Dirk Jordan, Präsident des Schachfestival e.V., die zahlreichen Gäste bei bestem Wetter auf den Terrassen des Lingnerschlosses begrüßen konnte. Die Grußworte der Landeshauptstadt Dresden überbrachte Bürgermeister Detlef Sittel. Nach den Grußworten des Vizepräsidenten des Schachverbands Sachsen Ronald Wilhelm folgte die Auszeichnung der besten Dresdner Nachwuchstalente durch den technischen Leiter des ZMDI Schachfestival e.V. Andreas Schneider. In der vergangenen Saison konnten unter den in Dresdner Vereinen aktiven Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre Kassandra Klemke und Christoph Dahl ihre Schachwertzahl am meisten verbessern. Beide erhielten für ihre herausragende Leistung einen Pokal aus den Händen von GM Wolfgang Uhlmann. Eine weitere Auszeichnung folgte: anlässlich des am Sonntag beginnenden 60. Weltkongresses für Problemschach und der 41. Weltmeisterschaft im Lösen von Schachproblemen gab es in der Sächsischen Zeitung ein Preislösen. Auf den Sieger warteten 50 € und die Teilnahme an der Festveranstaltung auf dem Lingnerschloss. Der glückliche Gewinner ist U. Hoffmann aus Radebeul, der seine Auszeichnung von Dr. Torsten Linss und Frank Reinhold vom Organisationteam der „Problemschacher“ entgegennahm. Anschließend weihte Dr. Silvio Baier das Publikum ein wenig in die Geheimnisse des Problemschachs ein indem er das so genannte "Dresdner Problem" erläuterte.

Konditionsblitz als Protestschach

Das anschließende Konditionsblitz am Großfeldschach wurde in einer besonderen Variante gespielt – als Protestschach. Als „Protestierer“ traten GM Georg Meier und GM Falko Bindrich in Erscheinung. Sie hatten für ihr Team jeweils einmal die Möglichkeit gegen einen Zug Protest einzulegen – und zwar dann, wenn der Zug ihrer Meinung nach zu schlecht war. An den weißen Figuren agierten GM Wolfgang Uhlmann, Christoph Dahl und an der Uhr Bürgermeister Detlef Sittel. Für das „schwarze“ Team, das am Ende als Sieger vom Platz ging, spielten FM Maximilian Neef , Kassandra Klemke und die Uhr drückte der Referent für Breitensport des DSB Hugo Schulz.

Jubiläums – Ballonwettfliegen und 25 Blitzpartien mit dem Mister-Blitz des Deutschen Schachs GM Klaus Bischof

Direkt im Anschluss ging es flott weiter. GM Klaus Bischoff trat zu 25 Blitzpartien an und beim Jubiläums – Ballonwettfliegen starteten 80 silberne Ballons in den Dresdner Himmel. Den ersten drei Startern der Ballons, die die weiteste Strecke zurückgelegt haben, winken attraktive Preise.

Auch für das leibliche Wohl war durch das Restaurant Lingnerterrassen bestens gesorgt. Bei gutem Essen, Wein und Bier war es ein Genuss, den Blick über das Elbtal Dresden die Elbe schweifen zu lassen. So dachte noch lange niemand ans nach Hause gehen; bei Gesprächen und der ein oder anderen Partie Schach verweilten die Gäste in lockerer Atmosphäre noch lange nach Einbruch der Dunkelheit – ein rundum gelungener Abend!

DSC 5853Dr. Dirk JordanDSC 5854DSC 5867Rasmus Svane links Dennis WagnerDSC 5876BM Detlef SittelDSC 5879BM Detlef SittelDSC 5886DSC 5888Ronald WilhelmDSC 5893Andreas SchneiderDSC 5913Kassandra Klemke Christoph DahlDSC 5919U.Hoffmann F.Reinhold T.Linss D.JordanDSC 5929Dr.Silvio Baier links Frank ReinholdDSC 5946DSC 5955DSC 5969DSC 5976DSC 5988DSC 5989DSC 6039Christoph Dahl Klaus BischoffDSC 6056DSC 6089Kerstin Arnhold

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 06. August 2017 14:06
 
 

Sponsoren & Partner