Kopfbild Dresdner Schachfestival e.V.
Dresdner Schachfestival e.V.

Dresdner Schachfestival

Förderung

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Veranstaltungen

Verbände

Kooperationen

24th European Senior Team Championship 2022 (26th October - 4th November 2022)

German Masters hat begonnen

DSC 5474 German Masters 2017aNach Auslosung am gestrigen Abend startete heute das German Masters in die erste Runde. Das ausgeglichene Feld und vielleicht auch ein erstes Abtasten zeigte sich darin, dass lediglich eine Partie entschieden wurde; diese ausgerechnet zwischen den Vereinskameraden Svane und Huschenbeth (Hamburger SK, 0:1).

FIDE Open

In der Gruppe A bringen ab der heutigen Runde die Spieler der Challenge, welche sich nicht für das German Masters qualifiziert hatten, frischen Wind in die Setzliste. Vorentscheidungen sind nach einem Drittel jedoch noch nicht gefallen.

In der Gruppe B mischt sich das Feld immer mehr. Mittlerweile ist von den Top-5 nur noch Jochen Eilers an den vorderen Brettern zu finden.

Anders dagegen die C-Gruppe: Hier haben die Vorderen der Setzliste bisher das Turnier im Griff.

DSC 5489Nisipeanu Blubaum2DSC 5492 Philipp Richter links Louis RosselDSC 5495Igor Khenkin links Franz BrauerDSC 5500Sergei Ovsejevitsch links Vincent KeymerDSC 5503Beril Bayrak links Kar Yan WongDSC 5508Fedor Mishin

Starterfeld des German Masters komplett

DSC 5439 Sieger im ChallengeRainer Buhmann, Falko Bindrich und Niclas Huschenbeth komplettieren das Starterfeld des German Masters. Die Challenge, das Qualifikationsturnier zum German Masters, bot Spannung bis zum Schluss. Gewissheit über den Sieger und die Plätze 2 und 3 brachte erst die letzte Runde. Rainer Buhmann blieb mit einem Remis gegen Ferenc Langheinrich und 7 Punkten an der Spitze. Falko Bindrich gewann seine letzte Partie gegen Matthias Dann und wurde mit 6 ½ Punkten Zweiter. Sein Remis gegen Klaus Bischoff brachte Niclas Huschenbeth den dritten Platz in der Challenge und damit die Qualifikation für das Masters.

 

FIDE Open

Die zweite Runde brachte in der Gruppe A an den vorderen Brettern keine Überraschungen. Die favorisierten Spieler waren allesamt erfolgreich.

Ein etwas gemischteres Bild bot die Gruppe B. Hier starteten einige nach Setzliste favorisierte Spieler mit einer Niederlage ins Turnier und mussten auch in der zweiten Runde der Spielstärke ihrer Gegner Tribut zollen.

In der Gruppe C gab es typische Anfangsrunden, fast überall setzten sich die nach Setzliste favorisierten Spieler auch durch.

DSC 5443 Top 15 Challenge DSC 5431Buhmann links Ferenc Langheinrich DSC 5432Bindrich links Matthias Dann DSC 5433Bischoff li Niklas Huschenbeth DSC 5342Rainer Buhmann links Gunter Spies thumb DSC 5356Matthias Dann links Felix Meisner DSC 5359Alexander Naumann li Klaus Bischoff   DSC 5402Alexander Kovchan li Dieter Kaiser DSC 5426 Anna Kantane

25 Jahre Schachfestival – Jubiläums - Schachsommer gestartet

DSC 5308 Startschuss OpenBei der 25. Auflage des Dresdner Schachsommers zeigt sich das königliche Spiel in all seinem Facettenreichtum: klassischer Wettkampf am Brett in unterschiedlichen Varianten und die Kunst des Komponierens und Lösens von Schachproblemen werden in den nächsten zwei Wochen zu erleben sein. Heute eröffnete Dr. Dirk Jordan als erstes Turnier des Sommers das Challlenge – Turnier. 24 Spieler kämpfen hier um die begehrten drei Plätze für das am Montag beginnende German Masters. Kurz danach fiel der Startschuss für das FIDE Open, das mit knapp 200 Teilnehmern und einer beachtlichen Zahl an Titelträgern quantitativ wie qualitativ sehr gut besetzt ist. Am Dienstag gibt es ein feines ELO – gewertetes Blitzturnier und ab Sonntag (6.8.2017) beginnen der 60. Weltkongress für Problemschach sowie die 41. Weltmeisterschaft im Lösen von Schachproblemen.

Hier einige Impressionen vom Eröffnungstag:

DSC 5224GartenschachDSC 5230FoyerDSC 5255Eroffnung ChallengeDSC 5265Rainer Buhmann links Stefan LoefflerDSC 5270Niclas Huschenbeth links Vincent KeymerDSC 5272Hans Moehn links Falko BindrichDSC 5276Frank Zeller links Alexander NaumannDSC 5296Anmeldung OpenDSC 5310 Chall Frank Zeller links Niklas HuschenbethDSC 5327 Chall Igor Khenkin Hans MoehnDSC 5328 Blick in den SaalDSC 5332 Felix Braeuer li GM Vladimir Onischuk

Die Gewinner des Preislösens zum 25. Schachsommer

Die Gewinner des Preislösens der Sächsischen Zeitung anlässlich des 25. Dresdner Schachsommers stehen fest.

Die volle Punktzahl erzielten:

  • U. Hoffmann
  • R. Krätschmer
  • J. Schottenhamel
  • M. Schreckenbach
  • Dr. K.-H. Usbeck

Bei so vielen perfekten Lösungen musste das Los über die Platzierungen entscheiden. Platz 1 ging an U. Hoffmann aus Radebeul, der sich über 50 € und die Teilnahme an der Schachsommer - Gala freuen darf. Zweiter wurde Dr. K.-H. Usbeck aus Nossen. Er gewinnt 30 €  und der drittplatzierte H.-J. Kleinwechter aus Schmöln - Putzkau 20 €. (Quelle: Sächsische Zeitung vom 22.7.2017)

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Die Nominierten Spieler für das German Masters 2017 stehen fest!

Es ist soweit! Bundestrainer Dorian Rogozenco hat die direkt gesetzten Spieler für das German Masters 2017 (sponsored by UKA) bekannt gegeben. Die fünf begehrten Plätze im Spitzenturnier haben sich gesichert:
 
- Dieter Nisipeanu (ELO 2683)meier georg 2014 dortmund ausschnitt 6240a297
 
- Matthias Blübaum (ELO 2634)
 
- Georg Meier (ELO 2636)
 
- Andreas Heimann (ELO 2586)
 
und Rasmus Svane (ELO 2577).

Für das Challenge-Turnier wurden Rainer Buhmann (ELO 2625), Vitaly Kunin (ELO 2571) und Dennis Wagner (ELO 2563) von Bundestrainer Rogozenco nominiert. Sie erhalten damit die Chance, sich gegen die teilnehmenden deutschen Großmeister zu messen und einen der noch 3 freien Plätze im German Masters zu ergattern.
 
Neben dem hochkarätigen Masters Turnier glänzt der 25. Dresdner Schachsommer mit hohen Teilnehmerzahlen. Noch vier Wochen trennen uns vom Start des Jubiläumsschachsommers und schon über 180 Schachspieler haben sich für das FIDE Open angemeldet.
 
Die zweite Anmeldephase (gleichbleibende Startpreise) ist noch bis zum 28. Juli 2017 ausgeschrieben und interessierte Spieler können sich weiterhin unter folgendem Link oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zum Turnier anmelden.
 
Alle Schachfreunde und Interessenten sind herzlich eingeladen die "SIlberhochzeit" des Dresdner Schachsommers mit uns zu feiern!

Volunteers gesucht!

sfd logo wccd2017 4cVom 05. – 13. Oktober findet in Dresden die dritte Schach - Weltmeisterschaft für Menschen mit Behinderungen statt. Seh-, hör- und körperbehinderte Schachspielerinnen und Schachspieler werden gemeinsam ihren Weltmeister ermitteln.

Zur bestmöglichen Durchführung dieser vom ZMDI Schachfestival e.V. organisierten Schachveranstaltung suchen wir engagierte Helfer!

Gesucht werden Assistenten am Brett, die die Züge ausführen und die Partien mitschreiben, Helfer für den Turniersaal, die aufmerksam sind für die Belange der Spieler, andere, die beim Transport oder der Begleitung zu den Rahmenveranstaltungen helfen.

Interessierte sollten

Schach – Grundkenntnisse haben und Partien notieren können

oder

Fremdsprachen, insb. Russisch und/oder Englisch sprechen

oder

Gebärdensprache beherrschen

Spielort ist das Hotel Wyndham Garden, Wilhelm – Franke – Straße 90, 01219 Dresden.

Ein erstes Treffen findet am 04. August 2017 um 16:00 Uhr im Rahmen des Dresdner Schachsommers im Hotel Wyndham Garden statt.

Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei:

Yvonne Ledfuß

ZMDI Schachfestival e.V.

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jubiläumsveranstaltung lockt mit hohen Teilnehmerzahlen

DSC 1460 Vorbei nach drei Zugen

Kurz vor dem Ende der ersten Anmeldungsphase (die Startgelder für das FIDE Open 2017 steigen nach dem 28. Mai an) winkt das Sommerturnier im Wyndham Garden Dresden mit über 130 bereits erfolgten Anmeldungen. Darunter befinden sich 15 internationale Titelträger. 

Angeführt wird die Gruppe A von Anton Demchenko (ELO 2628) aus Russland, die Gruppe B von Tino Poschmann (ELO 2072) vom SC 1911 Großröhrsdorf und die Gruppe C von Mario Noack (ELO 1945) ebenfalls vom SC 1911 Großröhrsdorf.

Großmeister Anton Demchenko wird versuchen seinen Titel aus dem letzten Jahr zu verteidigen und tritt dabei gegen Titelträger aus Litauen,der Mongolei, Ukraine und weiteren Nationen an.

Zwei Monate haben interessierte Schachspieler noch die Möglichkeit sich für den 25. Schachsommer in Dresden anzumelden.

Die Anmeldung finden sie hier

Wir laden Sie ganz herzlich zu unserer Jubilämsveranstaltung ein.. 

Der Sommer steht im Zeichen des Schachs

170403zmdi flyer a5 NurSeite1Mit Beginn der Sommerzeit schauen wir freudig und erwartungsvoll auf das anstehende 25. Jubiläum des Schachsommers in Dresden.

Traditionell versenden wir zu allen Osterturnieren und den darauffolgenden Veranstaltungen den offiziellen Flyer zum Dresdner Schachsommer. So auch in diesem Jahr, mit der Besonderheit, dass der Flyer in Zusammenarbeit mit den Problemschächern entstanden ist. Bitte finden Sie hier den Flyer zum herunterladen und zu Ihrer freien Verfügung.

Es wird sowohl das FIDE Open, das German Masters und dessen Qualifikationsturnier die Challenge, sowie der 60. Weltkongress für Problemschach und die 41. Weltmeisterschaft im Lösen von Schachproblemen beworben.

Wir freuen uns auf spannende Turniere und Ihre Anmeldung.

 

Ausschreibung 25. Offene Sächsische Senioren -Einzelmeisterschaft

Termin.
05. bis 13. Oktober 2017
Veranstalter.
ZMDI Schachfestival Dresden e.V.
Spielort.
Wyndham Garden Dresden, Wilhelm-Franke -Straße 90, 01219 Dresden
Turnierleitung.
Turnierorganisator: IO, FA Dr. Dirk Jordan
Turnierleiter: Christian Eichner, Referent für Seniorenschach des Schachverbandes Sachsen (SVS),
Guntram Ledfuß, Vizepräsident ZMDI Schachfestival Dresden e.V.
Schiedsrichter: Karsten Wieland
Teilnehmer.
Damen Jahrgang 1962 und früher, Herren Jahrgang 1957 und früher
Spielmodus.
9 Runden Schweizer System, 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie. Vom 1. Zug an werden je Zug 30 Sekunden hinzugefügt. Die Wartefrist beträgt 30 Minuten. Ansonsten gelten die aktuellen FIDE-Regeln. Bei Punktgleichheit nach Abschluss des Turniers gilt für die Platzierung die Buchholz-Wertung, bei gleicher Buchholz-Wertung die Buchholz-Summen-Wertung. Das Turnier wird DWZ und ELO ausgewertet.
Zeitplan.
Donnerstag, den 05.10.2017, 12.00– 13.30 Uhr persönliche Registrierung am Spielort,
14.00 Uhr Eröffnung, anschließend 1. Runde
Freitag, den 06.10.2017, 09.30 Uhr 2. Runde
Samstag, den 07.10.2017, 09.30 Uhr 3. Runde,
15.30 Uhr Sächsische Senioren EM im Blitz
Sonntag, den 08.10.2017, 09.30 Uhr 4. Runde
Montag, den 09.10.2017, 09.30 Uhr 5. Runde
Dienstag, den 10.10.2017, 09.30 Uhr 6. Runde
Mittwoch, den 11.10.2017, 09.30 Uhr 7. Runde
Donnerstag, den 12.10.2017, 09.30 Uhr 8. Runde
Freitag, den 13.10.2017,09.30 Uhr 9. Runde,
15.30 Uhr Siegerehrung
Auszeichnung.
Der Turniersieger ist „Sieger der 25. Offenen Sächsischen Senioren-Meisterschaft 2017“.
Der bestplatzierte Teilnehmer des SVS ist „Seniorenmeister Sachsen 2017".
Die bestplatzierte Teilnehmerin des SVS ist „Seniorenmeisterin Sachsen 2017".
Der bestplatzierte Teilnehmer des SVS Jahrgang 1942 und älter ist „Nestorenmeister Sachsen 2017“
Preise.
Die unter „Auszeichnung" Genannten erhalten Pokale.
Preisgelder: 1. Platz € 300, 2. Platz € 200, 3. Platz € 150, 4. Platz € 100
Für weitere Platzierte und Sieger von Kategorien gibt es Sachpreise.
Eine Doppelauszeichnung mit Geld- und/oder Sachpreisen wird ausgeschlossen. Die Preise werden nur persönlich an die Preisträger während der Siegerehrung vergeben.
 
Teilnahmegebühr.
Das Startgeld beträgt
€ 45 bei Meldung und Einzahlung bis zum 30.06.17,
€ 50 bei Meldung und Einzahlung bis zum 15.09.17,
€ 60 bei späterer Einzahlung.
Es ist einzuzahlen auf das Konto des ZMDI Schachfestival Dresden e. V.,
IBAN: DE 91 8505 0300 3120 0701 05, BIC: OSDDDE81XXX bei der Ostsächsischen Sparkasse,
mit dem Zahlungsgrund „Seniorenmeisterschaft 2017/ Name, Vorname des Teilnehmers".
Bei Rücktritt vor Turnierbeginn wird das Startgeld abzüglich einer Bearbeitungspauschale von € 10 zurückgezahlt.
 
Anmeldung.
Online unter www.schachfestival.de oder schriftlich mit Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, vollständiger Anschrift, Telefonnummer, E-Mail -Adresse, Verein und Quartierwunsch bis 30. September 2017 an Christian Eichner, Achtbeeteweg 49b, 01189 Dresden oder per E-Mail mit den gleichen Angaben an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Spätere Anmeldungen sind bei offener Turnierkapazität möglich.
Telefonische Anfragen können an 0351/4161629 gerichtet werden.
Die Anmeldung wird erst nach Eingang des Startgeldes auf dem Konto des Veranstalters rechtskräftig.
 
Übernachtung.
Schachfestival-Sondertarif im 4-Sterne-Hotel „Wyndham Garden Dresden“:
EZ Ü/F: 62,00 €
DZ Ü/F: 38,50 € p.P.
Die Bezahlung der Übernachtung erfolgt durch die Teilnehmer am Anreisetag direkt an der Rezeption des Hotels. Reservierungen zu diesem Tarif sind nur über den ZMDI SchachfestivalDresden e.V. bis zum 30. September 2017 möglich. Erfolgt bis zum 30. September 2017 kein Eingang des Startgeldes, behält sich der Veranstalter eine Stornierung der Hotelbuchung vor.
Spätere Reservierungen sind nur bei ausdrücklicher Bestätigung durch den Veranstalter möglich. Es gelten die AGB des Wyndham Garden Dresden und die Bedingungen des Schachfestival-Sondertarifs.
 
Presseinformationen
Mit der Anmeldung zum Dresdner Schachherbst ist jede(r) Teilnehmer(in) damit einverstanden, dass die Medien über das Ereignis informiert werden und ihrerseits darüber berichten. Die Informationen können auch im Internet veröffentlicht werden. Dabei können personenbezogene Daten von Teilnehmern genannt werden. Die Veröffentlichung ereignisbezogener Fotos und Bilder ist eingeschlossen. Mit der Meldung akzeptieren die Spieler alle oben genannten Bedingungen.
 
Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Stand 01.06.2017 (Änderungen sind farblich markiert).
 
 

Bundestrainer Dorian Rogozenco gibt erweiterte Nominierungsliste für das German Masters 2017 bekannt

Acht deutsche Großmeister dürfen sich Hoffnungen machen, direkt für das wieder in Dresden stattfindende German Masters nominiert zu werden. Das German Masters ist ein 8er – Turnier: fünf Spieler werden gesetzt, drei qualifizieren sich über das Challenge – Turnier. Wer die fünf gesetzten sein werden, wird spätestens Ende Juni feststehen, wenn der Bundestrainer die Nominierung für die Nationalmannschaft für die Europameisterschaft 2017 bekannt gibt. Die fünf Nationalspieler sind für das German Masters gesetzt, die drei nicht für die Nationalmannschaft berücksichtigten Spieler können sich die Teilnahme am German Masters noch im Challenge – Turnier erkämpfen.

Hier die nominierten Großmeister:

Liviu-Dieter Nisipeanu (2680)

Matthias Blübaum (2632/20 Jahre)

Georg Meier (2630)   

Rainer Buhmann (2625)

Andreas Heimann (2588),     

Rasmus Svane (2570/20 Jahre)

Alexander Donchenko (2555/19 Jahre)        

Jan-Christian Schröder (2543/19 Jahre)

 

„Die Mischung aus arrivierten Top 10 Spielern und aufstrebenden jungen Kräften verspricht spannende Partien und sicher auch das ein oder andere überraschende Ergebnis“, so Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan.

Wer sich selbst mit der deutschen Schachspitze messen möchte, ist herzlich zur Teilnahme am Challenge - Turnier vom 29. – 30. Juli 2017 eingeladen. Auch wer keinen Platz im German Masters erspielt, braucht nicht abzureisen; er kann unter Mitnahme von zwei Punkten in die dritte Runde des FIDE Open 2017 einsteigen.

Aber auch einfach nur Zuschauen und Genießen ist erlaubt. Alle Turniere finden im Rahmen des 25. Dresdner Schachsommers im Hotel Wyndham Garden, Wilhelm – Franke – Straße 90, 01219 Dresden statt. Der Eintritt ist zu allen Veranstaltungen frei.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.schachfestival.de

 
 

Sponsoren & Partner