Kopfbild Dresdner Schachfestival e.V.
Dresdner Schachfestival e.V.

Dresdner Schachfestival

Förderung

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Veranstaltungen

Verbände

Kooperationen

24th European Senior Team Championship 2022 (26th October - 4th November 2022)

2. Wolfgang-Uhlmann-Gedenkturnier

Uhlmann

Wir freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass am 26. und 27. August 2022 das 2. Schachwochenende zu Ehren Wolfgang Uhlmann stattfinden wird, um seinem zweiten Todestages zu gedenken.

 

Wie bereits letztes Jahr, wird sowohl ein Schnellschach als auch ein Blitzschachturnier im Elbe Park veranstalten. Genaure Informationen sind auf den jeweiligen Dokumenten zu finden.

 

Das Schnellschachturnier findet am 27.8 statt, mit Registrierung von 10 Uhr und Begrüßung und Spielbeginn um 11 Uhr.

Das Blitzturnier findet am 26.8. statt. Hier ist die Registrierung ab 16 Uhr mit Rundenbeginn um 17 Uhr.

 

Wir bitten Interessenten um eine Voranmeldung, da es eine begrenzte Teilnehmerzahl bei beiden Turnieren gibt. Wie in den obigen Dokumenten detailliert, muss die Registrierung am Spieltag persönlich erfolgen und das Startgeld passend entrichtet werden.

2021 neigt sich dem Ende zu...

winterliche Landschaft im Erzgebirge
Wir wünschen allen Schachfreunden und Freunden und Familien

eine besinnliche Zeit über die kommenden Feiertage,

sowie einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2022.

 

Der Vorstand vom Dresdner Schachfestival e.V.

Schachwochende zu Ehren Wolfgang Uhlmann

 

Mit zwei attraktiven, spannenden und erfolgreichen Veranstaltungen am Freitag und Sonnabend wurde an die Dresdner Schachlegende IGM Wolfgang Uhlmann – langjähriger Bundesligaspieler beim USV TU

Dresden und unser Ehrenmitglied erinnert.

Im Elbe-Park war an beiden Tagen viel los. Nicht nur die aktiven Spieler am Brett waren begeistert, es gab ebenso viele Zuschauer und am Rande führten wir vor Ort auch viele interessante Gespräche. So wurden beide Tage eine echte Werbung für unseren Schachsport. An dieser Stelle gebührt unser Dank der Stadt Dresden und dem Elbe Park für die tatkräftige und umfangreiche Unterstützung. Das Team vom Elbe Park erfüllte alle unsere Wünsche, stellte Tische, Bänke, Technik zur Verfügung und war immer für uns da.

 

Am Freitag gaben drei Bundesligaspieler des USV TU Dresden ein Simultan und so ging es aus:

IGM Uwe Bönsch spielte 11 Partien. Dreimal musste er seinen Gegnern ein Remis zugestehen. Die so erfolgreichen waren:

Joachim Kehr SV TuR Dresden

Dora Peglau Seeblick

Mirjam Peglau Seeblick

IGM Jens-Uwe Maiwald hatte es mit 14 Gegner zu tun, spielte sehr konzentriert und musste nur einmal einem Remis zustimmen. Dies erreichte mit leichter Unterstützung ihres großmeisterlichen Trainers die erst 5jährige Louise, das jüngste Talent aus der großen Schachfamilie Peglau (Seeblick).

IM Roven Vogel trat gegen 13 Spieler an. Ein Remis erreichte Marcel Großmann vom SC Niesky.

Die fünf Remisspieler erhielten einen Springerpokal als Erinnerung und Anerkennung für die gezeigte Leistung.

Alle drei Simultangeber betonten in ihren Statements, dass sie sich harter Gegenwehr aller Spielerinnen und Spieler gegenüber sahen und in der einen oder anderen Partie auch das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite hatten.

So ging nach etwa 4 Stunden eine in jeder Hinsicht bemerkenswerte Schachveranstaltung zu Ende. Die Organisatoren von der USV TU Dresden und dem Dresdner Schachfestival sind rundum zufrieden nach Hause gegangen.

 

Am Sonnabend sollte auf die gelungene Freitagsveranstaltung noch eins draufgesetzt werden. Ein 11rundiges Blitzschachturnier mit 43 Teilnehmern und viel mehr Zuschauern ging über die Bühne. Wieder hatte das Team vom Elbepark alle vorbereitenden Arbeiten zuverlässig erledigt. Die Partien an den Spitzenbrettern konnten an dem großen Bildschirm live verfolgt werden. Nach knapp vier Stunden und ganz vielen spannenden Schachpartien setzte sich der Favorit IM Roven Vogel mit 9 Punkten aus den 11 Runden an die Spitze und konnte neben dem Preisgeld einen schönen Pokal mit nach Hause nehmen. Mit sechs internationalen Titelträgern und ganz vielen Kindern/Jugendlichen war es ein interessantes Teilnehmerfeld, das um die insgesamt 15 Preise kämpfte.

Hervorzuheben ist die große Fairness aller Spielerinnen und Spieler, die den Schiedsrichtern der Veranstaltung ein leichtes amtieren möglich machten.

 

Ein kleines Fazit:

Endlich gab es wieder Schach am Brett mit „echten“ Gegnern, das war die vorherrschende Meinung aller Beteilgten. Zufriedene Spieler, Organisatoren und Unterstützer sowie jede Menge interessierter Zuschauer – was will man mehr. Eine würdige Ehrung und Erinnerung an den unvergessenen IGM Wolfgang Uhlmann.

 

Hauptpreise:

 

Sieger IM Roven Vogel
2. Platz GM Jens-Uwe Maiwald
3. Platz Phillipp Richter
4. Platz Diego Nicolás Pascual
5. Platz IM Maximilian Neef
6. Platz WIM Ulrike Rößler
7. Platz FM Paul Zwahr
8. Platz Richard Zienert

 

Sonderpreise:

 

Beste weibliche Teilnehmerin Olena Kosovska
Bester Jugendlicher u18 Christoph Dahl
Bester Jugendlicher u14 Charis Peglau
Bester Spieler TWZ 1701 – 1900 Uwe Richter
Bester Spieler TWZ 1201 – 1700 Paul David Peglau
Bester Spieler TWZ < 1201 Kai Nathan Sato
Bester Spieler ohne Schachverein Andreas Schüring

Schachwochenende zu Ehren Wolfgang Uhlmann

Uhlmann Gedaechtnisturnier

Wolfgang Uhlmann, geboren am 29.03.1935 in Dresden, verstorben am 24.08.2020 ebendort, war über Jahrzehnte der profundeste Kenner der Französischen Eröffnung und der beste Schachgroßmeister in der DDR (zu seinen größten Erfolgen zählen allein 11 DDR-Meisterschaften).

Er gewann 1964 bei der Schacholympiade in Tel Aviv die Brettwertung am 1. Brett. Weitere große Turniererfolge feierte er zum Beispiel 1965 zusammen mit Boris Spasski in Hastings, wobei er dieses wichtige Turnier dreimal gewinnen konnte. Weitere Siege errang Wolfgang Uhlmann 1964 in Sarajevo und Havanna, 1965 in Zagreb sowie 1968 in Berlin, insgesamt 27 internationale Turniersiege, eine großartige Leistung.

Sein größter Erfolg war sicherlich die Teilnahme am Kandidatenturnier 1971. Dort unterlag er schließlich erst im Viertelfinalkampf dem Dänen Bent Larsen.

Zum Gedenken und zu Ehren für Wolfgang Uhlmann veranstalten das Schachfestival Dresden e.V. zusammen mit seinem Heimatverein USV TU Dresden anlässlich seines ersten Todestages am 17. und 18.09. ein Schachwochenende im Elbepark Dresden im dortigen Eventbereich im Erdgeschoss.

Am 17.09. stellen sich ab 16 Uhr die Internationalen Großmeister Uwe Bönsch und Jens-Uwe Maiwald sowie der Internationale Meister und U16-Jugendweltmeister von 2016, Roven Vogel, in einer großen Simultanveranstaltung der schachinteressierten Öffentlichkeit.

Am 18.09. findet an gleicher Stelle ab 15 Uhr ein großes Blitzturnier mit einem attraktiven Preisfonds statt. Anmeldungen zu diesen Veranstaltungen können gern unter den in den beiliegenden Ausschreibungen genannten Adressen vorgenommen werden. (Text René Lutz)

Ausschreibung Simultanturnier (17.09.2021)
Ausschreibung Blitzturnier (18.09.2021)

 

 

Corona läßt 2021 kein Internationales Sommer Open zu

Pandemiebedingt können wir unser Sommeropen auch in diesem Jahr leider nicht durchführen. Wir haben bis jetzt auf Lockerungen der Hygiene- und Abstandsauflagen im Innenbereich gehofft. Leider müssen wir nun das Turnier doch absagen.

Wir sind zuversichtlich, dass der Impffortschritt uns erlaubt im Jahr 2022 wieder unser Sommer Festival mit Open im Gedenken an unseren Dresdner Großmeister Wolfgang Uhlmann durchführen zu können.

 

Egmont Pönisch

Präsident

Schachgrüße und Vorausschau für 2021

P1290865

 

Liebe Schachfreunde,

in diesen herausfordernden Zeiten hoffen wir, dass ihr alle Gesund seit und euch schon jetzt auf neue Schachaktivitäten bei Präsenzturnieren nach dem Lockdown freut.

 

Wir sind positiv optimistisch, dass es uns die eingeleiteten Maßnahmen, gepaart mit sommerlichen Temperaturen ermöglichen, unsere beiden diesjährigen Höhepunke:

 

- Das Dresdner Schachfestival als neues Wolfgang Uhlmann Festival anläßlich seines 1. Todestages Ende August

- Die Weltmeisterschaften im Schach für Menschen mit Behinderungen im Oktober durchführen zu können.

 

Die organisatorischen Vorbereitungen seitens unseres Vereins inklusive der notwendigen Finanzierungsanträge sind erfolgt und wir arbeiten auf diese Ziele hin.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Euch bei diesen Schachveranstaltungen begrüßen könnten und verbleiben spätestens bis dahin

mit schachlichen Grüßen im Namen des gesamten Vorstandes

 

Egmont Pönisch

Präsident

Weihnachtsgrüße an unsere Mitglieder und Freunde des Vereins

 

weihnachtsmann fuer viele kinder bringt er die geschenke

 

Liebe Schachfreunde,

 

wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden sowie

euren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Es grüßt der Vorstand vom Dresdner Schachfestival e.V.

Im Gedenken an Wolfgang Uhlmann

DSC 4428 a GM Wolfgang Uhlmann mit 79 in der Bundesliga Gewinn gegen Dennes Abel sepia

In tiefer Trauer nehmen wir Abschied vom Internationalen Großmeister und der größten Schachlegende der DDR

Wolfgang Uhlmann

Er hat uns am 24. August im Alter von 85 Jahren für immer verlassen.

Er war ein hervorragender Mensch, Freund und Weggefährte, ein

Zeitzeuge des Weltschachs in der zweiten Häfte des 20. Jahrhunderts.

Wolfgang war von Beginn seiner Karriere an ein begnadeter

Schachspieler, dessen Karriere  fast sieben Jahrzehnte andauerte.

Seine Glanzzeiten lagen in den 60-er und 70-er Jahren.

 

Er gehörte zu den Top Ten der Welt und gewann 36 internationale Turniere,darunter mehrfach das Traditionsturnier in Hastings.

Am Schachbrett traf er insgesamt auf zehn Weltmeister und konnte dabei fünf von ihnen besiegen: Michail Botwinnik, Wassili Smyslov, Bobby Fischer, Viswanathan Anand und Alexander Khalifman.

Unvergessen sind die Beratungspartieen mit Klaus Darga und HaJo Hecht gegen u.a. Boris Spassky, Mark Taimanow und Viktor Kortschnoi vor der Frauenkirche in Dresden.

Bis an sein Lebensende betreute er Nachwuchstalente.

Mit seinen Dresdner Vereinen feierte er zahlreiche Erfolge. Darunter 3 Mannschaftsmeisterschaften in den Jahren 1957,1958 und 1962. Mit dem Dresdner SC spielte er von 1994 bis 2000 in der 1. Bundesliga. Für den USV TU Dresden gewann er mit 79 Jahren seine letzte Bundesligapartie, ein Rekord, der Jahre bestehen bleiben wird. Die für ihn allerletzte Partie in der Bundesliga spielte er am 9. April 2016 im Alter von 81 Jahren. Damit war er der älteste Spieler, der jemals in der Bundesliga zum Einsatz kam.

Auch bei unserem Dresdner Schachfestival konnte er mehrere Erfolge erzielen:

Sieger Dresdner Open 1992

Sieger Seniorenmeisterschaft 1992

Sieger Dresdner Open 1997

Sieger Dresdner Open 1998

2. Platz Senioren-Weltmeisterschaft 1998

mehrere Top Ten Platzierungen bei den Senioren WM

mehrere erfolgreiche Teilnahmen am Porzellan Cup Dresden

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Unser Wolfang Uhlmann

 

DSC 1574 Gala 2014 Wolfgang Uhlmann  DSC 1306 bearbeitet 1 Das Deutsche Team berat sich  DSC 9688 Pegasus Chess Summit 2013 mit GM Malich und GM Darga

DSC 1334a Beifall zum Remis 2014  DSC 1595 Blitz Wolfgang Uhlmann Egmont Ponisch 2014  DSC 4495a Mark Taimanow Wolfgang Uhlmann 77. Geburtstag 2012

DSC 7992 Dr Jordan Christine Wolfgang Uhlmann Arndt SteinbachHerbert BastianJan Burghardt Bert Wendsche Radebeul 2016  DSC 9129a Schachlegenden 2013 Dresden  DSC 8989aa Freunde Mark Taimanow Wolfgang Uhlmann und Frau Christine 2013 Schloss Albrechtsberg

Nachruf auf Matthias Möller

DSC_9573g Matthias Möller 2014.jpg

 

An dieser Stelle ein Nachruf

 

In stiller Trauer nehmen wir Abschied von unserem langjährigem Freund

 

Matthias Möller

 

der am 9. Juli im Alter von 60 Jahren verstorben ist.

 

Matthias war mit Leidenschaft Schachschiedsrichter. Für seine Einsatzbereitschaft und Sachkenntnis wurde

ihm von der FIDE 2007 der Titel eines "International Arbiters" verliehen. 2012 wurde er zum "International

Organizer" ernannt.

Auch auf nationaler Ebene war Matthias überaus aktiv. Ob als langjähriger Landesspielleiter beim Berliner

Schachverband, Turnierleiter der Bargteheider Turniere oder als Mitglied des Organisationsteams der

Deutschen Schach-Amateurmeisterschaften - um nur einige Stationen zu nennen - war Matthias bei sehr

vielen Schachfreunden bekannt und beliebt.

Die Arbeit unseres Vereins prägte Matthias unter anderem durch sein großes Engagement im Bereich der

Disabled und im Open. Mehrfach agierte er hier erfolgreich als stellvertretender Hauptschiedsrichter.

 

Wir haben ihn als freundlichen, zuverlässigen und stets hilfsbereiten Menschen schätzen gelernt und

werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Im Namen des gesamten Vorstandes

Egmont Pönisch, Präsident

Newsletter 05/2020 Dresdner Schachfestival e.V.

Vorschlag 02

 

Liebe Schachfreunde,

 

am 13. Mai traf sich der Vorstand zur turnusgemäßen Sitzung, diesesmal als „virtuelle Vorstandssitzung“ per ZOOM.

 

Einer der wichtigsten Tagesordnungspunkte war die Durchführung unseres Schachsommers und der WM der Disabled im Herbst.

 

Dabei haben wir versucht, ausführlich die aktuelle Situation im Zeichen von Corona zu analysieren und sinnvolle Szenarien für die Zukunft zu besprechen. Die nationalen und internationalen Diskussionen im Sport insbesondere im Schach haben wir versucht, mit einzubeziehen.

 

Nach gründlicher Abwägung scheint eine ordentliche Durchführung von unseren Schachveranstaltungen in diesem Sommer nicht möglich. Wie sich die Situation im Herbst gestaltet, gleicht dem berühmten Blick in die Glaskugel. Hier würden wir auch im Hinblick auf die nationale & internationale Ebene einen eher zurückhaltenden Ausblick sehen.

 

Es wurde der einstimmige Beschluss gefasst, den Schachsommer aufgrund der gegenwärtigen Situation nicht durchzuführen. Wir halten uns eine Option für ein kurzfristiges, kleines Schachevent im Sommer aber offen.

 

Für die WM der Disabled im Herbst ist es unser Ziel, in Abstimmung mit der FIDE diese um 1 Jahr zu verschieben, auch hier halten wir uns eine Option für ein kurzfristiges, kleines Schachevent im Herbst offen.

 

Beide Entscheidungen sind uns nicht leicht gefallen, aber Vorrang hat momentan die Gesundheit aller Beteiligten.

 

Viele Vereine und Plattformen bieten momentan die Möglichkeit, sich online unserem Sport zu widmen und damit auch neue Spielerkreise zu generieren. Auch Mitglieder unseres Vereins sind hier tatkräftig beteiligt. Ihnen gilt unser besonderer Dank für ihr Engagement.

 

In Zukunft werden wir euch mit dieser Art Newsletter über wichtige Informationen & Turniere auf dem Laufenden halten.

 

Liebe Schachfreunde bleibt alle Gesund und hoffen wir, dass unser Sport bald wieder normal laufen kann.

 
 

Sponsoren & Partner